Finale Landesmeisterschaft U18 Männer

Das erste Mal vor eigenem Publikum! War das der Grund? Der SVF-Sechser kam nicht gut ins Turnier, aber der Reihe nach!

Von den zwei Staffeln konnte der SVF in der vermeintlich schwächeren spielen, darüber hinaus war die Staffel nur mit drei Mannschaften besetzt. Im ersten Spiel machten es die Jungs aus Greifswald den Gastgebern schwer ins Spiel zu kommen. Beide Mannschaften begannen wenig druckvoll, die Gäste waren aber an der einen oder anderen Stelle schneller und konzentrierter am Werk, während auf unserer Seite diese sogenannten „dummen“ Fehler Punkte für die Gäste brachten. Mit ein wenig mehr Konzentration und vor allem mehr Kommunikation wäre ein besserer Start in den Tag durchaus drin gewesen: 2:0 / 50:30 Punkte (25:17/25:13) Auch im zweiten Spiel gegen HSG Uni Rostock ein ähnliches Spiel: mit ein wenig mehr Konzentration vor allem in der Annahme hätte dem Zuspiel einiges an Metern erspart und bessere Pässe ermöglicht. Zu oft konnte kein druckvoller Angriff gespielt werden: 2:0 für HSG, 50:41Punkte (25:21/25:20)ABER: Im Vergleich zum ersten Spiel ein besseres Gesamtbild, vielleicht war es doch die Noervosität vor dem ersten Spiel vor eigenem Publikum?

Damit spielten die Männer um Micha Träger um Platz 5 gegen den MSV Pampow. Ein ausgeglichenes Spiel. Hier fiel die geringe Fehlerquote im Aufschlag ins Auge, die es den Gästen erschwerte, einen eigenen druckvollen Angriff aufzubauen. Im ersten Satz ging es souverän zur Sache und der Satz ging mit 18:25 an den SVF. Aber wie es ja häufiger der Fall ist, konnte die positive Stimmung nicht mit in den zweiten Satz genommen werden, 25:17 für die Gäste, Tiebreak!

Auch hier ein Satz mit Höhen und Tiefen: mal drei Punkte hinten, dann drei Punkte vorn, wieder Ausgleich! Am Ende ein glückliches 15:12 aus Neustädter Sicht und damit Platz 5! Glückwunsch!

Dank an dieser Stelle an die Cateringcrew, die wirklich gute Arbeit geleistet hat, das Autohaus Ahnefeld und alle Unterstützer und Gäste, die diesen Tag möglich gemacht haben!

#svf #wirsindeinteam