Spitzenstart für die Mädels der U15!

Nach der langen pandemiebedingten Spielpause ging es heute zum ersten Mal für den Nachwuchsvolleyball wieder aufs Spielfeld. Insofern war diese erste Runde in der Landesmeisterschaft eine Standortbestimmung, wie gut die Mannschaften durch die trainingsfreie Zeit gekommen sind.

der Saisonvorbereitung waren! Im Spiel Jeder-gegen-Jeden wurden die Platzierungen zwischen dem 1. VC Parchim, VC Greifswald, SV Warnemünde, PSV Rostock und unseren Mädels als Gastgeber ausgespielt. Fortschritt startete gegen den PSV, der keine sehr große Mühe machte: 25:9 und 25:13 und damit 2:0 der Endstand. Danach VC Parchim: traditionell ein ziemlich starker Verein, die Erwartungshaltung war hier deutlich gedämpft! Aber nix da: der SVF spielte locker aber konzentriert und holte sich mit einiger Laufarbeit den einen oder anderen bereits verloren geglaubten Ball und konnte so mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Satz mit 25:18 für sich entscheiden. Die Gäste hatten dann anscheinend den Kampf im zweiten Satz aufgegeben und verloren auch den dann mit 25:9. Im Spiel gegen den VC Greifswald machten unsere Mädels mehr oder weniger eine gedankliche Pause, das Spiel war schlicht zu abhaken. Wer jetzt aber glaubt, der SVF hätte verloren, der irrt an dieser Stelle! Wir mussten zwar in den Tiebreak, der dann auch eng war, aber letztendlich war der Sieg auf Seiten Neustadt-Glewes!

Im letzten Spiel des Tages dann SV Warnemünde, jetzt ging es um Platz 1! Und was machen die Mädels? Mit einer wirklich soliden handwerklichen Leistung holten sie sich die zwei Sätze und damit den Tagessieg! Aus Sicht des Trainerteams eine im Vergleich zu den Spielen in der letzten Saison unerwartet gute Leistung mit einer schönen Portion Nervenstärke waren die Grundlage des Sieges. Prima Mädels und herzlichsten Glückwunsch!

Dank an die fleißigen Helfer und das Orgateam: ihr habt wieder fantastisch abgeliefert! Ein wirklich gelungener Saisonstart! Schön auch, dass die Umsetzung der Hygienemaßnahmen gut geklappt hat!